Kategorie-Archiv: Heuschnupfen

31 Bücher – Tag 2

Wahey, die Löhne sind durch. Das ist monatlich immer so ein kleiner Meilenstein. Zwar habe ich den Tag nur mit Ibuprofen überstanden. Der Schädel drückt. Und das gefällt mir nicht, da geht meine Konzentrationsfähigkeit immer steil bergab.

Viel war heute auch nicht mehr, ein schöner Plausch mit dem Tantchen. Wir haben zwar locker eine Dreiviertelstunde gequatscht, aber im Endeffekt war’s wie immer zu kurz. Sie fehlt mir. Bis zur Hochzeit ist noch so lange hin. Ich glaube, Oktoberfest ist in diesem Jahr ein sehr guter Plan.
Ach ja, ich habe ein neues Lieblingsapp fürs iPhone. “Runtastic”. Sehr aufschlussreich das Ganze.
Aber nuuuuuu, weiter mit Tag 2 der 31 Bücher 🙂
Tag 2:
Das Buch, das du als nächstes liest/lesen willst

Definitiv den zweiten Teil von “Mara und der Feuerbringer”, der da heißt “Das Todesmal“, geschrieben von Tommy Krappweis. Seit gestern habe ich Band 1 endlich durch und ich bin immer noch begeistert. Tommy Krappweis hat ausgiebig das Thema Germanische Mythologie recherchiert und es in seine Geschichte eingebunden. Ich hab vorher eigentlich nur eine leichte Ahnung zum Thema Nibelungensage gehabt, klar von Odin und Thor habe ich auch schon mal gehört. Aber Loki, Logi, Hel und Co waren mir so ziemlich unbekannt. Lesen und lernen. Für mich die perfekte Mischung. Deswegen muss Teil 2 her. Schnellstens 🙂

31 Bücher – Tag 1

Ich geb’s zu – ich habe heute einen Tag Urlaub gehabt und war gnadenlos faul. Kann aber auch daran liegen, dass pünktlich zum Frühlingsanfang die Nase zusitzt, knackst und mein Schädel platzt. Entweder Heuschnupfen oder Stirnhöhlen zu. Eins von beiden. Egal. Die Nase wurde heute schon ordentlich durchgespült, was den Druck im Kopf etwas erleichtert hat. Aber dennoch niese ich wie sonst was und habe eine Ibuprofen gefrühstückt heute.

Mom ist heute in der Klinik vorstellig geworden, am 5. April gehts in die Klinik, die OP ist am 6. April. Ein gutes Omen, haben wir beschlossen. Am 6. April hatte meine Oma Geburtstag – und eine sehr liebe Tante von mir. Da können nur alle guten Schwingungen vorherrschen.
Da mein Leben momentan aber mal wieder von Wort und Schrift bestimmt wird, habe ich ein neues Blog-Projekt gefunden. 31 Bücher in 31 Tagen. Und damit werde ich heute starten. Vorhang auf ;-):
Tag 1:
Das Buch, das du zurzeit liest

Nach ein paar Irrungen dank DHL *tret* ist Oksa Pollock bei mir eingezogen. Sehr weit bin ich noch nicht, weil ich Sonntag erst mal Das Affenhaus ausgelesen habe und ich die allerletzten Seiten von “Mara und der Feuerbringer” von Tommy Krappweis im Anschlag habe. Aber neugierig wie ich bin, habe ich das Buch natürlich angelesen. Und ich glaube, ich lasse mich nicht von den Bewertungen, die ich bis jetzt gesehen habe, abschrecken. Es beginnt ganz putzig, grad Oksas Großmutter scheint eine interessante Person zu sein. Ich lass mich überraschen 🙂