Eat this, WordPress!

Never touch a running system. Wirklich. Ganz doll und wirklich.

Letzte Woche wollte ich vor dem Bloggen meine WordPress-Version aktualisieren. Mit dem Erfolg, dass es mir das Blog einmal komplett zerschossen hat. Danke, WordPress, danke. Ich konnte noch nicht einmal auf mein Dashboard zugreifen, weil nichts mehr ging. Ich hasse es. Seit einiger Zeit läuft kein Update bei WordPress mehr problemlos, jetzt war es jedoch das erste Mal, dass ich auf der Seite nur eine Warnmeldung sah.

Zum Glück kenne ich Experten. Die zum Glück auch noch Freunde von mir sind. Ein Blick von der lieben Limone reichte aus und sie teilte mir mit, dass ein manuelles Update die einzige Lösung ist.

Letzte Woche war ich zu entnervt, um dies zu erledigen. Es war Sonntagabend, es war bereits 21 Uhr und ich hatte keine Böcke mehr. Die Werktage waren gut gefüllt und heute dachte ich mir, ich probiers noch mal. Tadaaaaaa. I’m back!

Wem es auch mal sein WordPress zerhaut und wer als einzige Rettungsaktion nur ein manuelles Udpate durchführen kann – dieser Beitrag bei derappelt hat mir sehr geholfen 🙂

Ich für meinen Teil freue mich, wieder online zu sein. Und damit weiterhin ein Teil der IronBloogerMUC sein zu können 🙂