Hilfe! Bin ich etwa ein Spießer?

Mein Geburtstag ist nun zwei Wochen her und ich befürchte, mit den großen Schritten auf die nächste 0 entwickle ich mich zum Spießer.

Als ich Freitag mal ausnahmsweise in Ruhe einkaufen ging, standen vor dem Supermarkt einige Topfpflanzen. Meine Schwester hatte bei ihrem letzten Besuch schon meine Fensterbank bestückt, damit es heimeliger aussieht. Eigentlich hatte ich mich immer gegen Pflanzen auf der Fensterbank gewehrt. Denn ich habe so gar keinen grünen Daumen – und außerdem hatte das für mich immer etwas Grundsolides und Kleinbürgerliches.
Nun lachte mich vor dem Supermarkt aber ein Löwenmäulchen an. Und ehe ich mich wehren konnte, war es in meinen Einkaufswagen gesprungen. Nun steht es noch in einem Provisorium auf der Fensterbank und wartet auf den passenden Übertopf, aber: es ist einfach widerlich farbenfroh und schön!

Wer hätte gedacht, dass ich Blumen irgendwann in meinem Leben noch mal toll finde?!

Wer hätte gedacht, dass ich Blumen irgendwann in meinem Leben noch mal toll finde?!

Um den ganzen noch die Krone aufzusetzen, bewege ich mich hier durchs Dorf am liebsten mit dem Fahrrad. Nicht nur als Fitnessgründen (dazu reichen die kurzen Strecken einfach nicht), sondern weil es Geld spart und ich etwas für die Umwelt mache. Nach dem das Radl im Ruhrgebiet ein einsames Kellerdasein gefristet hat, ist es generalüberholt werden und ich bin ziemlich verknallt in mein derzeit bevorzugtes Fortbewegungsmittel.

Meine Radl-Liebe. Wird aber demnächst noch gepimpt.

Meine Radl-Liebe. Wird aber demnächst noch gepimpt.

Zum Tatort gleich gibt es noch ein gepflegtes Glas Weißwein. Fehlt nur noch, dass ich vorher die Kinder ins Bett gebracht habe und der Holde schon auf der Couch auf mich wartet. Oh wait…

Macht mich das zum Spießer? Den Samstag in der Tat mit dem Hausputz verbringen, Wäsche waschen, bügeln, ordentlich in den Schrank legen? Was ist aus dem Young and wild and free geworden, das ich immer sein wollte? Stattdessen ist mein erstes Highlight am Samstag der Kaffee nach dem Hausputz. Und den gönne ich mir in der Tat um 15 Uhr.

Nun denn. Ich drücke jetzt mal auf Veröffentlichen. Sind ja schließlich nur noch 5 Minuten bis zum Tatort 😉 !

3 Gedanken zu „Hilfe! Bin ich etwa ein Spießer?

  1. limone

    hausputz – ich bin beeindruckt. das stadium hab ich noch nicht erreicht, dafür experimentiere ich seit jahrzehnten mit pflanzen auf fensterbänken. 😀

    Antworten
    1. KathysSong Artikelautor

      Hausputz muss sein – hier schneit öfters mal Besuch rein und meine Tante ist eine Putzfee mit kritischem Auge 😀

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *