In den Tag leben

Heute ist mein 2,5wöchiger Urlaub vorbei. Ich wollte sooooooooooo viel gemacht haben. Davon erledig ist…. nun….

An den See wollte ich. Mit einem Buch in der Sonne liegen, brutzeln und den lieben Gott einen guten Herrn sein lassen.
Mit der Kamera in den Zoo wollte ich. Mal wieder mit diversen Einstellungen spielen und gucken, was dabei herum kommt.
In die Therme nach Bad Aibling wollte ich. Mein Geburtstagsgeschenk einlösen und einen entspannten Sauna-Tag verleben.
Floaten in Schwabing wollte ich. Am besten in Verbindung mit dem Tag in der Therme.

All diese Sachen wollte ich in den letzten 2,5 Wochen gemacht haben. Stattdessen: Nada.

Ich habe irgendwann in dieser Zeit beschlossen, dass ich meinen Urlaub, wenn ich ihn daheim verbringe, nicht durchtakten muss. Teilweise schlug das Wetter Kapriolen, Sachen kamen dazwischen. Und da wurde mir klar – es muss auch mal erlaubt sein, einfach faul sein zu dürfen. Ausschlafen. Energiereserven wieder auffüllen. Private Projekte, die auf der Halde lagen, wieder anschubsen. Dumme, kleine Spielchen auf dem iPad zocken. Mal auf einen Kaffee bei der Familie vorbeischauen.

Und heute, am Abend bevor der “normale” Alltag wieder startet, weiß ich: Es war die goldrichtige Entscheidung. Zwar ist die Antwort “Einfach mal nix” auf die Frage “Und was hast du in deinem Urlaub so gemacht?” reichlich unaufregend, aber – es ist mein Urlaub. Den ich so verbracht habe, wie mir der Tag gerade vor die Nase gefallen ist. Und nicht so, wie andere es eventuell erwartet hätten.

Und eins weiß ich auch: Wenn ich im normalen Alltagsrhythmus bin, erledige ich viele Dinge nebenbei, ohne sie wahrzunehmen. Mein Bügeleisen und ich haben in den letzten beiden Wochen einen Staring-Contest ausgetragen, den ich gewonnen habe. Ab morgen isses wieder anders; dann bin ich noch im Tritt und stell mich nach der Arbeit gleich ans Bügelbrett.

Merkwürdige Psychologie, ich weiß. Funktioniert aber anscheinend so bei mir 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *