Mal wieder: München im Regen

Die Schwester ist mal wieder auf Besuch, zusammen mit dem Schwiegerbruder. Und da es heute wie aus Kübeln gegossen hat, brauchten wir eine Alternative. Die Lösung: das BMW Museum.

Für einen verhältnismäßig günstigen Eintritt (Normalzahler sind mit nem Zehner dabei), wird eine Menge geboten. Nicht nur Auto-Interessierte finden eine Menge Zeitgeschichte zu entdecken. Denn gerade die alten Schätzchen sind mit liebevollen Audiofiles garniert; die Geschichte eines frisch verliebten Paares, das mit der Isetta zum Campen nach Italien gefahren ist, hat nicht nur mir ein Lächeln beschert.

Wer also für einen verregneten Sonntag eine Alternative zu den überlaufenen Pinakotheken sucht: alle Wege führen zum Vierzylinder 😉

3er-Schnauzen