Meine Top3 #MünchnerMomente

Das Blog von muenchen.de hat zur Blogparade gerufen – und da es so ein schönes Thema ist, bin ich gerne mit dabei :) Hier gibt es nun meine Top3 Münchner Momente!

  1. Ich verbrachte das letzte Weihnachtsfest und den Jahreswechsel an der Nordsee. Zurück gen München ging es mit dem Zug – und als ich von den Bahngleisen des Hauptbahnhofs runter zur S-Bahn ging, wusste ich: Ich bin wieder zurück :) Nach 2 Wochen Ostfriesland war ich im ersten Moment komplett überfordert mit dem Treiben auf dem Hbf. Und hatte vollkommen verlernt, mich im Strom zu bewegen und nicht im Weg zu stehen. Es brauchte dann auch bis zum nächsten Arbeitstag, als ich dann wieder einigermaßen geübt am Stachus von der S-Bahn in die U-Bahn wechselte und mir… ja, sagen wir mal… genauso lässig und dennoch hoch geschäftig wie die Münchner vorkamen, die alle im leichten Zombie-Modus in einer merkwürdigen Ordnung am Stachus umstiegen. Herrlich :)
  2. Der Englische Garten geht immer. Zur jeder Jahreszeit. Aber muss es immer ein Bier am Chinesischen Turm sein? Ich gehe viel lieber zu Fräulein Grüneis am Eisbach. Jeder Spaziergang durch den Englischen Garten führt mich Leckermäulchen da vorbei. Denn bei Fräulein Grüneis gibt es immer frische, mit viel Liebe selbstgemachte Leckereien. Und tolle Getränke auch noch. Neulich hatte ich einen heißen Granatapfelsaft, einfach der Knaller; und im Frühling habe ich dort schon mit einer lieben Freunde auf einer leeren Kiste Fritz Kola gesessen und eine Rhabarber-Schorle getrunken. Nur durch etwas Grünzeug von der geschäftigen Straße getrennt – und doch ein einer komplett anderen Welt. Außerdem sei es empfohlen, dem Team auch bei Facebook zu folgen. Die launigen Mittagstisch-Ankündigen sind etwas, auf das ich mich immer sehr freue :)
  3. Zugegeben, ich arbeite nicht mehr in der Stadt; sondern außerhalb. Gerade in den letzten Tagen gab es morgens aber immer etwas zu sehen, das für mich auch ein typischer Münchner Moment ist. Da ich südöstlich rausfahre, fahre ich morgens direkt auf die Berge zu. Und obwohl ich weit davon ab bin, diese mal zu erklimmen, ist es einfach nur schee :) Wenn die Morgensonne langsam durchbricht und den Blick auf ein atemberaubendes Alpenpanorama freigibt, sogar bei guten Bedingungen die Gletscher zu sehen sind…. ja dann spiele auch ich mit dem Gedanken, mir für das nächste Jahr mal ordentliche Wanderschuh zuzulegen 😉 Ach ja: mittlerweile erkenne ich neben der Zugspitze (jaaaaa, das ist einfach, ich weiß!) den Wendelstein. Gebt mir noch ein paar Wochen – dann kann ich bestimmt jeden Berg benennen 😉

5 Gedanken zu „Meine Top3 #MünchnerMomente

    1. KathysSong Artikelautor

      Das liegt bestimmt auch an deinen großartigen Impressionen :) Irgendwann kriegen die Berge alle 😉

      Ich hoffe, du hattest schöne Feiertage! Komm gesund und munter ins neue Jahr :)

      Antworten
    1. KathysSong Artikelautor

      Danke schön :)! Da ich absolut kein Morgenmensch bin, habe ich vor 10 Uhr eine frappierende Ähnlichkeit mit einem Zombie 😀

      LG
      Kathy

      Antworten
  1. Pingback: So lief unsere Blogparade "Münchner Momente" teilnehmende Blogs › Münchner Momente. Das Blog des offiziellen Stadtportals.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*