Roadtrip

Morgen geht es mal wieder los – ab in die alte Heimat.

Zwischen neuer Heimat und alter Heimat liegen etwas über 600km, die ich dieses Mal mit dem Auto zurücklegen werde. Und ich freu mich drauf. Ein Arbeitskollege hat letzte Woche noch den abgebrochenen Klinke-Stecker auf meiner Mittelkonsole (fragt nicht… ) repariert, sodass ich jetzt mein iPhone wieder mit dem Autoradio verbinden kann. Also Spotify-Playlist anlegen und los gehts 🙂

Andere schrecken solch lange Strecken vielleicht ab. Ich genieße das aber. Auf eine perfide Art und Weise entspannt mich das sogar. Denn wenn ich mit mir allein Auto fahre, singe ich laut (und fürchterlich falsch) mit. Kann einfach mal nachdenken. Und klassisch bei Würzburg eine Rast einlegen. So richtig schön Klischee mit Kippchen und Käffchen.

Eins wird aber wie immer merkwürdig sein: Spätestens ab Hagen sind es Orte und Autobahnausfahrten, die früher für mich sehr alltäglich waren. Nun aber auch gedanklich ganz weit weg sind. Die übliche Verwirrung also 🙂

Aber nun: Ich bin dann mal weg. Eine wohlüberlegte Spotify-Playlist zusammenstellen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*