Woche 1 nach „Wat mutt da mutt“

Die erste Woche nach der Seitenstrangangina ist vorbei. Habe ich schon mit allen Vorsätzen gebrochen?

Auf der Checklisten standen ja:
Bewegung
Ausreichend schlafen
Gesund kochen
Heiß/Kalt-Wechsel

Nun. Das ist dabei herum gekommen:

Bewegung:
Ich trage ja einen Health-Tracker und in der vergangenen Woche habe ich das Pensum mehrmals erfüllen können. Zuträglich sind bestimmt die Spaziergänge in der Mittagspause – es tut gut, sich bewusst vom Büro zu entfernen und abzuschalten. Dazu kommen noch die Schritte während des gesamten Arbeitstages, es ist verwunderlich, was man doch auch im Büro für Schritte macht 😉
Geradelt bin ich auch, allerdings dann doch nicht, als München hier drohte, einfach mal abzusaufen. Dazu kamen noch die Bahnstreiktage, an denen ich auf das Auto angewiesen war, um wenigstens zu ersten U-Bahn-Möglichkeit zu kommen. Als der Streik aber aufgehoben war und Petrus ein Einsehen hatte, war das Radl fällig. Kurzatmig bin ich noch, ein kleiner Rest vom Infekt ist da. Aber es geht :)

Ausreichend schlafen:
Nun. Das ist definitiv noch ausbaufähig. Diplomatisch habe ich mich einfach mal entschieden, im 3h-Rhythmus zu schlafen. Heißt – wenn ich 7h schlafen könnte, bleibe ich lieber noch etwas wach und schlafe dann 6h. Dann bin ich nämlich in einer Leichtschlafphase, wenn der Wecker klingelt und fühle mich fitter.

Gesund kochen:
Öhm. Zeitmangel mag nicht als Argument gelten, aber wenn ich aus diversen Gründen später zuhause bin, reichts aktuell einfach nicht dazu, mich noch an den Herd zu stellen. In der Mittagspause gabs dann immerhin einen Salat. Wenn auch einen gekauften. Auch nicht optimal. Hat jemand Erfahrung mit Salad in a jar? Halten die sich wirklich so lange im Voraus?

Heiß/Kalt-Wechsel:
In die Sauna konnte ich noch nicht gehen, weil der Restinfekt noch da war. Aber morgens bin ich jetzt konsequent in Sachen Wechsel-Dusche. Immerhin etwas :)

Die Siktwin war so lieb, mir ein paar Ideen unter das letzte Blog-Post zu packen. Jetzt muss ich mich lediglich weiter mit meinem Schweinehund beschäftigen und Schrittchen für Schrittchen den Gewohnheiten ein Schnippchen schlagen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*