You’ll never walk alone

Bevor ich nach München gezogen bin, hat ein lieber Freund mir noch ein tolles Abschiedsgeschenk gemacht: wir waren bei einem Heimspiel des BVB – und das auch noch zum 40. Stadiongeburtstag.

7 Monate, 1 WM und eine knappe Hinrunde später steht mein Lieblingsverein auf Tabellenplatz 18 der Bundesliga. Man lasse sich das auf der Zunge zergehen: Rote Laterne. 11 Punkte. 8 Niederlage in Folge. Und niemand findet eine Erklärung dafür.

Es mag platt klingen, aber zwischen dem BVB und mir ist es die berühmte „Echte Liebe“.  Bei den Meisterschaften dank Otmar Hitzfeld habe ich in der Innenstadt mitgefeiert, war sehr betrübt, als Flemming Povlsen Sportinvalide wurde – und habe in der ganzen Insolvenzgeschichte bitterlich gebangt, dass der Verein nicht mehr zu retten ist.

Umso größer war die Freude über die letzten, sehr erfolgreichen Saisons. Mir ist es zwar nicht egal, wenn sie absteigen, aber es ist kein Grund, Fan von einem anderen, erfolgreicheren Verein zu werden. Nee nee, dazu schlägt mein Herzchen schon zu lange schwatzgelb 🙂 Allerdings tut mir es auch in der Seele weh, wenn ich sehe, welch Ratlosigkeit gerade bei allen Beteiligten herrscht…

Zwar können einige in meinem Umfeld nicht nachvollziehen, wie ich mich für Fußball begeistern kann. Noch dazu für Dortmund, wo doch die Bayern wesentlich mehr Titel abräumen. Vielleicht muss man erst im Ruhrgebiet aufgewachsen sein, um mich zu verstehen. Vielleicht muss an mal die berühmte Gelbe Wand gesehen haben, um zu verstehen, dass der BVB einfach anders tickt als die Bayern. Bayern mag dem BVB viele Spieler abgeluchst haben, die auf die große Kohle aus sind. Sollen sie. Mir fehlt bei den Bayern die Leidenschaft. Vor allem bei den Fans. Ja, ich kanns beurteilen, ich war mal in der Arena, als Dortmund dort einen Auswärtssieg gehört. Sorry, aber die Dortmunder Fans sind lauter und leidenschaftlicher 😉

Und deswegen halte ich durch. Sollte es wirklich passieren und sie steigen ab – bin ich weiterhin ein Dortmunder Mädchen. Schließlich singt das Stadion vor Heimspielen nicht umsonst das hier:
(Ich bin dann mal weg – und hab Gänsehaut….)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*